Ritterburg Board

Zurück   Ritterburg Board > Diskussionen / Vorschläge > Offizielle Ankündigungen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30th November 2014, 19:08   #1
Cornelius
königliche Gelehrte
Spielleiter
 
Registriert seit: Nov 2000
Beiträge: 1.342
Cornelius will become famous soon enough
Vorankündigung: Erste Stufe der Limitierung von Plunkett

Damit Jagor seinen Dienst für die Spieler aufnehmen kann müssen noch ein paar Dinge erledigt werden. Dies werde ich in den nächsten Tagen auch in Angriff nehmen, so dass die Spieler wieder dauerhaft beschäftigt werden können.
Wie im Konzept zum Beleben der Spielwelt durch NPCs und deren Limitierung schon beschrieben gibt es mehrere Stellschrauben, die eingebunden werden wollen, damit der Räuberhauptmann zum einen die Allmacht verliert, aber auch so spielbar ist, dass es für ihn eine Herausforderung und Aufgabe ist.
Nur wenn Jagor mit den Einschränkungen auch so gefordert wird, dass es Spass macht zu spielen und vor allem nicht zu einem ich muss Klicken und Euch bespassen verkommt, bleibt eine Chance, dass diese Position nun auch dauerhaft im Spiel bleibt.


Aktuelle Situation:
Was ist der grösste Frustfaktor der Spieler an Plunkett?
  • Unbesiegbarkeit, wenn er sich dauerhaft heilt.
  • Teleportation, und damit der Verlust der Möglichkeit, nach einem Angriff seine Waren wieder zu holen.

Diese Probleme wurden in der Vergangenheit durch selbstauferlegen des Räubers gemindert. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser, wie es schön heisst. Aber vor allem sinkt mit der Zeit die Lust sich an allem zu halten, der Zeitaufwand ist gegenläufig zum Spassfaktor, obwohl man es doch eigentlich einfacher haben könnte.

Ausserdem war diese Teleportation auch eine Komfortfunktion. Ich sehe auf der Karte, das dort eine Armee ist, die angegriffen werden kann. Koordinate eingegeben und Spass haben.
Für den Überfall und vor allem den Zeitaufwand, den Plunkett im Spiel verbringen musste, um Euch zu bespassen sicherlich nett. Aber herausfordernd ist was anderes.


Aktuell hat Plunkett 14 Teleporter, die über die Karte verteilt sind und dessen Nutzung keine BP kosten.
Also quasi 14 Spawnpunkte, von dem er kommen kann. Ab dort muss er sich wie jede andere Armee auch bewegen mit entsprechenden Kosten.
Ein Blick auf die NPC-Karte, Armee finden, hinteleportieren und dann draufhauen wäre damit auch verhindert.


Problem #1: Bewegungsradius
Wenn wir mit diesen 14 Teleportern arbeiten und eventuell auch noch weitere zulassen und er sie anpassen kann, ist er trotzdem sehr stark in diesem Spawngebiet eingeschränkt.
Da wo er raus kommt, kann er schalten und walten, Abgeschiedene Gebiete, die kein Teleporter in der Nähe haben sind nicht mehr erreichbar.

Es gibt nun zwei Möglichkeiten, wie man das Problem lösen kann.
1. Plunky bekommt mehr BP, um seinen Radius zu erhöhen.
2. Plunky bekommt eine Fähigkeit, wie er sich unter bestimmten Umständen BPs refresehen kann und damit seinen Radius höher wird, aber diese Funktion wird deaktiviert, sobald Plunkett angegriffen wurde / Güter erhandelt & transferiert.

Punkt 1 lässt sich nicht wirklich kontrollieren und hat den Nachteil, das er eventuell nach den Angriff auch noch schneller wegrennen kann.
Punkt 2 hat den Charme, das er mehr Radius hat, solange er NICHT mit Spielern interagiert. Sobald er angreift oder Waren hin und herschiebt, verliert er seine "Macht" und unterwirft sich für xx h Stunden den Regeln aller Ritter.


Problem #2: Stärke der Armee / Heilung
Plunkett ist limitiert. Er muss mit seinen Armeen letzlich alle Spieler bespassen. Würde er unter normalen Regeln laufen, mit Heiltrank und co ist das nicht zu bewältigen. Also muss eine Lösung her, die ihm ermöglicht sich zu heilen. Limitierender Faktor Karma, das produziert werden will und damit von Plunkett Aktivität erfordert ist sicherlich wünschenswert.

Das Problem des Heilknopfes / Resets ist im Frust des Spielers, der gerade angegriffen wurde und dann sieht, dass auf magische Weise sein Gegner wieder voll da steht.
Also muss eine Limitierung her, die das unterbindet, aber Plunkett nicht gänzlich nutzlos macht.

Lösung:
Die Kosten für das Heilen werden in Karma bezahlt. Pro 10 HP, die die Armee durch den Reset wieder bekommt, muss er 1 Karma zahlen. Dynamische Kosten und je mehr er auffrischt, desto teurer wird es. Ein zusätlicher Malus, um eine Benachteilung der Spieler zu verringern kommt im nächsten Schritt.

Eine Tote Armee kann einmal am Tag wiederbelebt werden. Würde er sich an die Regeln des Tempels halten müssen, wäre er für die Spielerschaft nicht wirklich fordernd.
Will er aber die Armee öfter als einmal pro Tag wiederbeleben, so kostet dies 500 Karma.


Problem #3: Zeitrechnung in RB
Da RB aber kein Echtzeitspiel ist, sondern faktisch ein Zugbasiertes Spiel, wo man alle 6h neue Aktionen bekommt, sollte dies auch in die Berechungen einfliessen.

Je länger sich Plunkett an die Regeln des Spiels hält, desto besser ist es für die Spieler. Nutzt er nur eine Sonderfunktion, so soll es Strafen geben, wenn dies kurz nach einem Angriff passiert. Das erhöht die Chance, dass Plunkett wirklich da ist, wo er sein sollte und sich nicht immer wieder heilen kann, wenn es seine Situation erfordert. Aber es gibt ihm eben auch die Freiheit, in bestimmten Situationen auch mal sein angespartes Potential zu nutzen, um kurzfristig eine grössere Herausforderung zu sein.

Am Beispiel der Heilung könnte man nun folgendes einbinden.
Das er sich schneller heilen kann, um überhaupt regelmässig bei Euch zu sein ist unbestritten. Aber es wäre wünschenswert, dass nach einem Angriff eben diese Funktion nur bedingt und im Ausnahmefall genutzt wird.

Somit erheben wir eine Strafe, wenn er die Heilung einsetzt, je näher eine Interaktivität mit einem Spieler her ist.
Wenn der letzte Angriff auf die Armee <6h her ist, kostet alles 4x so viel
Bei <12h sind es noch 3x, bei <18 noch 2x.
Dadurch steigen die Karmakosten, die er fürs "Notheilen" braucht, um seine Güter zurück zu holen, aber lässt ihm genug Freiraum, schneller zu heilen, um für andere wieder da zu sein.

Man kann nun auch darüber nachdenken, dass man das Wiederbeleben auf 125 Karma abschwächt und dann aber diese Zeitstrafe dazu packt. Also wenn er sofort handelt kostet es 500 Karma, wenn er länger wartet ist es billiger.


hieraus resultierte erste Ausbaustufe
  • umgebautes Hauptdorf
    Dieses dient als Karmalieferant und Rückzugsort. Es kann durch den Aufbau bedingt keine Grundressourcen (Holz, Pflanzen etc.) produzieren. Es ist für die Spieler plünder-, aber nicht eroberbar. Eine Zerstörung des Dorfes werden wir erst einmal deaktivieren.
  • bis zu vier Dörfer in Alirion
    Auch sie dienen als Karmalieferanten. Diese Festungen liefern die fehlenden Grundressourcen. Dadurch ist Plunkett darauf angewiesen, immer Dörfer zu bauen und muss auch seine Waren über die Karte bewegen.
  • Teleporternetzwerk mit nicht sichtbaren Portalen in Alirion
    Aktuell gibt es 14 Teleporter und das sind seine Spawnpunkte. Er wird keine Kosten haben, diese Teleporter von seinem Hauptdorf zu nutzen. Der Rückweg hingegen wird nur möglich sein, wenn in den letzten 24h keine Interaktion mit Spielern stattgefunden hat. Sprich kein Angriff oder Gütertransfer.
  • Heilen der Armeen mit Karmakosten (1 Karma pro angefangene 10 HP - Straffaktor, je näher an einem Angriff)
    Die schnelle Heilung für den Notfall zwischendurch. Keine unendliche Heilung mehr, um die Allmacht zu nehmen.
  • Wiederbeleben auf der Insel - nur einmal am Tag kostenlos, sonst gegen Karma (125 + Straffaktor, je näher an einem Angriff)
    Erklärt sich eigentlich von selbst. Ihr wollt ja gerne täglich Besuch haben.
  • Straffaktor: Die Kosten für Heilung und Wiederbeleung erhöhen sich in Abhängigkeit vom letzten Angriff. War ein Angriff auf betreffende Armee weniger als 6h her, kostet alles 4x so viel. Bei weniger als 12h verringert es sich auf 3x und bis 18h sind die Kosten verdoppelt.
    Hierdurch wird erreicht, das Plunkett zwar weiterhin Sonderfunktionen hat, diese aber bewusster einsetzt, was den Frustlevel der Spieler verringert.
  • Teleportation an jede beliebige Stelle der Karte entfällt ersatzlos.
    Plunky kann sein Teleporternetzwerk nutzen und muss sich über die Karte bewegen. Bleibt er in Monster hängen, die festhalten, dann ist das so.
  • NPC-Karte ohne versteckte Armeen
    Auch die Karte wird beschnitten, um die Allmacht zu nehmen.
  • Jede Armee von Plunkett kann 5x am Tag seine BPs/APs refresehen. Diese Funktion wird für 48h deaktiviert, sobald eine Interaktion mit Spielern stattgefunden hat. Bei einem Gütertransfer einer Armee wird auch für 48h gesperrt. Dies soll verhindern, das Plunkett mit einer zweiten Armee Waren schnell in Sicherheit bringen kann.

Durch diese Limitierungen muss sich Plunkett wie jeder Spieler über die Karte bewegen, auch wenn er das ohne Angriff selbstverständlich schneller kann.
Seine Dörfer muss er versorgen und hat auch ein Risiko dabei erwischt zu werden. Dabei muss er selber entscheiden, ob er die Dörfer lieber in der Nähe seiner Spawnpunkte setzt, was es ihn leichter macht zu versorgen, oder lieber etwas abgeschieden, was es den Spielern schwerer macht sie zu erobern.

Zusammenfassung
In den nächsten Tagen werde ich diese Regeln ins Spiel programmieren und dann heisst es für Jagor auszutesten, ob die Regeln zu lasch oder zu fordernd sind. Wir werden sicherlich einige Zeit brauchen, bis wir ein gesundes Mittelmass gefunden haben, aber jede Änderung an den Stellschrauben wird kommuniziert.
In einem späteren Schritt werden die Kosten noch dynamisch an die Spielerzahl gekoppelt, um darauf zu reagieren.
Cornelius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2nd December 2014, 12:59   #2
Cornelius
königliche Gelehrte
Spielleiter
 
Registriert seit: Nov 2000
Beiträge: 1.342
Cornelius will become famous soon enough
Damit ihr nicht das Gefühl bekommt, dass das ganze hier wieder einschläft, gebe ich mal einen Zwischenstand:

Da ich im Moment vor allem auch durch den Wechseln von Jagor sehr motiviert bin, habe ich beschlossen dieses Konzept noch ein wenig zu erweitern.

Aktuell arbeite ich an der NPC-Karte und setze dort auch viel Energie ein.
Ziel ist es, diese Seite in einer späteren Version als Kartenraum allen Spielern zur Verfügung zu stellen, wo dann die eigenen Erkundungen, bzw. die Erkundungen der Allianz automatisch eingetragen sind.
Folglich ist jede Stunde, die ich hier inverstiere nicht nur für Plunkett, sondern letztlich für alle Spieler und Plunkett ist quasi nur der BetaTester.

Problem an der NPC-Karte. Um die Karte über grössere Distanzen zu bewegem haben wir aktuell ein MiniBild von Alirion, auf den alle Besonderheiten eingezeichnet sind. Also auch Inseln, die bisher nur eine Handvoll Personen kennen und so gelegen sind, dass man sie ohne Risiko des Schiffsverlustes nicht finden kann. Deshalb wird es auch noch ein wenig länger dauern, bis die Spieler von der neuen Funktion profitieren können.

Zu Beginn wird Plunkett den kompletten Kontinent sehen. Seine Armeen sammeln aber jetzt schon die Daten, so dass ich jederzeit auf seine eigene freigespielte Karte umstellen kann. In der Armeebewegung sieht er aktuell eine 9x9 Karte seiner freigespielten Karte. Die NPC-Karte von Plunkett startet OHNE Dörfer und Armeen. Diese werden automatisch durch Sichtungen bei Armeebewegung oder Sichtturmnutzung in die Karte mit Zeitstempel eingezeichnet.
Dies hat zur Folge, dass Plunkett zukünftig auch nur noch Informationen verkaufen kann, die er selber entdeckt hat und nicht durch eine allwissende Karte besitzt.
Auch sind Aufträge der Ritter, die das Ausschalten von bestimmten feindlichen Armeen / Schiffen beinhalteten für Plunkett kein Selbstläufer mehr, da er selber diese erstmal finden muss.

Damit Plunkett aber zukünftig nicht ganz zahnlos ist, weil er ja nichts mehr ohne eigene Entdeckung findet und er auch nicht gezwungen werden soll Stundenlang zu suchen, werden wir in der ersten Stufe noch ein neues Spielelement einbauen, welches Plunkett in unregelmässigen Zeitabständen mit frischen Daten versorgt.

Das Gesindel von Alirion
Jeder Herrscher macht sich durch sein Handeln im Reich beliebt. Aber dies trifft nicht zwingend auf alle Untertanen zu. Das Gesindel von Alirion möchte mehr Freiheiten haben und somit sind ihnen die Armeen des Herrschers ein Dorn im Auge. Deshalb versuchen sie den Aufenthaltsort der unliebsamen Ritter an Plunkett zu verraten, damit dieser sie eventuell angreifen kann und damit ihr zwielichtiges Geschäft unterstützt.

Umsetzung
Bis Lvl 16 wird eine Armee vom Gesindel beobachtet. Ab dann werden zwei Armeen intern markiert.
Der Spieler kann nicht rausfinden, welche Armee dies ist. Für jede dieser Armee wird es einen individuellen Zeitpunkt geben, wann das Gesindel versucht den aktuellen Aufenthaltsort an Plunkett zu verraten.
Wenn dieser Zeitpunkt gekommen ist, wird gewürfelt wie leicht / schwer die Meldung an Plunkett ist.
Ist nun ein eigener Spion auf dem gleichen Feld wie die zu meldende Armee, egal ob in der beobachteten Armee in einer anderen Armee des Herrschers oder im eigenen Dorf vor Ort, dann wird dieser anhand seiner Erfahrung versuchen die Meldung zu unterbinden.
Gelingt dies nicht, wird eine Armeesichtung (incl. der Info ob versteckt / verteidigt) in die Karte von Plunkett mit dem entsprechenden Zeitpunkt eingetragen.

Zusätzlich zu den markierten Armeen, ist das Gesindel aber an Profite interessiert. Es meldet somit automatisch jede Armee mit einer Armeegrösse < 3, die sich auf der Karte bewegt. Thvaer ist von dieser automatischen Regelung ausgenommen.

Limitierungen
Stirbt der beobachtete Held oder wird der gehasste Söldner in die Taverne entlassen, so wird die Markierung augehoben.
Einmal am Tag wird dann geschaut, ob genug Markierungen pro Reich vorhanden sind und entsprechend die fehlenden Plätze wieder aufgefrischt.

Das Gesindel ist aber auch zufrieden, wenn Plunkett angreift.
Sobald Plunkett eine Armee des Herrschers angreift, wird es für die nächsten 24h Stunden keine weiteren Gesindelmeldungen mehr geben, die Ablenkung von Plunketts Angriff beflügelt eben ihre Geschäfte.
Da das Gesindel auch innerhalb einer Allianz agiert, befriedigt der Angriff von drei Armeen auf irgendwelche Spieler der Allianz in den letzten 24h, um weitere Meldungen der Allianzkollegen zu unterbrechen.

Die Aktualisierung erfolgen zufällig und individuell alle 4-8h. Weder Plunkett noch die Spieler wissen somit, wann eine Aktualisierung stattfinden wird und damit kann er auch nicht wirklich wissen, ob die gemeldete Armee noch an diesem Ort sein wird, wenn er vorbeischaut.


Aktuellen Aufgaben
ToDos vor Start von Plunkett
  • Armeesichtungen in die zugehörige Tabelle schreiben
  • Dorfsichtungen in die zugehörige Tabelle schreiben
  • Anpassen der NPC-Karte, damit diese neuen Spielerbezogenen Tabellen als Quelle dienen
  • Entfernen der freien Teleportation
  • Einbinden des Refresh für die BP/AP

weitere ToDo
  • Einbinden der Heilkosten
  • Einbinden der Wiederbelebungsregeln
  • Einbinden des Gesindels
  • weitere Komfortfunktionen in der NPC-Karte
  • umgebautes Hauptdorf
  • Absichern, dass das Dorf nur geplündert werden kann


Was macht Jagor derzeit?

Er hat noch keinen Zugriff auf sein Reich, da ich zumindest die NPC-Karte mit den Armee & Dorfsichtungen fertig haben möchte. Da aber die Armeen von Plunkett nun angepasst werden müssen, hat er eine Liste erhalten und erarbeitet gerade ein Konzept, wie schnell sich welche Armee bewegen soll.
Ausserdem nutzt er schon die Zeit, um eine Story für Plunketts Neueinstieg vorzubereiten.

Sobald die erste ToDo-Liste abgearbeitet ist, wird Jagor Zugang erhalten. Die weiteren ToDos sind nicht so kriegsentscheidend, dass er nicht schon anfangen könnte.
Die ToDo-Liste ist auch eine Rankfolge, in der ich alles abarbeite.
Cornelius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2nd December 2014, 15:38   #3
Feanor
Kürassier
 
Registriert seit: Jul 2001
Ort: die schönst Stadt am Rhein
Beiträge: 2.616
Feanor is a jewel in the rough
Feanor eine Nachricht über ICQ schicken
Zitat:
Zitat von Cornelius Beitrag anzeigen

Zusätzlich zu den markierten Armeen, ist das Gesindel aber an Profite interessiert. Es meldet somit automatisch jede Armee mit einer Armeegrösse < 3, die sich auf der Karte bewegt. Thvaer ist von dieser automatischen Regelung ausgenommen.
Meinst Du 3 oder kleiner oder wirklich strikt kleiner 3 ?
__________________
"freier Ritter der UfR"
Feanor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2nd December 2014, 16:32   #4
Jagor
NPC-Beauftragter
 
Registriert seit: Mar 2001
Beiträge: 910
Jagor will become famous soon enough
Zitat:
Zitat von Feanor Beitrag anzeigen
Meinst Du 3 oder kleiner oder wirklich strikt kleiner 3 ?
Es ist wirklich "kleiner drei" gemeint, da ein Entdecker mit drei Soldaten ja voll ausgerüstet ist.
Hintergrund dazu ist, dass eine (stark) dezimierte Armee natürlich leichter ein gefundenes Fressen für vagabundierende Halunken ist, als eine voll ausgerüstete.
Außerdem sind Räuber von Natur aus feige und suchen sich lieber schwächere Gegner.


Gruss Jagor
__________________
"Statt zu klagen, daß wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, daß wir nicht alles bekommen, was wir verdienen."

Geändert von Jagor (2nd December 2014 um 16:58 Uhr)
Jagor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2nd December 2014, 17:22   #5
Thranduil
 
Registriert seit: Dec 2003
Ort: Berlin
Beiträge: 795
Thranduil will become famous soon enough
Thranduil eine Nachricht über ICQ schicken
Zitat:
Zitat von Cornelius Beitrag anzeigen
Da das Gesindel auch innerhalb einer Allianz agiert, befriedigt der Angriff von drei Armeen auf irgendwelche Spieler der Allianz in den letzten 24h, um weitere Meldungen der Allianzkollegen zu unterbrechen.
Heisst das nicht, dass Allianzlose Spieler entsprechend haufiger ausspioniert werden und deren Armeen gezeigt werden???
Bzw kleine Allianzen mehr als grosse...?

Sollte doch eher anders rum sein, da Allys eh schon den Vorteil haben, dass alle Allianzmitglieder automatisch die Angriffsnachricht und damit den potentiellen Aufenthaltsort von Plunky kennen.
__________________
I amar prestar aen,
han mathon ne nen,
han mathon ne chae,
a han noston ned willith

------------------------------------------
Meine Name ist Guybrush Threepwood, und ich will Pirat werden!
Thranduil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2nd December 2014, 17:58   #6
Cornelius
königliche Gelehrte
Spielleiter
 
Registriert seit: Nov 2000
Beiträge: 1.342
Cornelius will become famous soon enough
Das heisst ja nicht, das Plunkett damit aufhört Armeen anzugreifen, es heisst nur, dass er keine automatischen Sichtungen mehr erhält und nur das angreifen kann, was er auch selbstständig findet.

Der Grund für diese Regelung ist einfach erklärt:
In der Vergangenheit, also der Zeit von Richard, Evi und Davi gab es folgende Regeln an die sich mehr oder minder gehalten wurde:
  • Plunkett sollte fair über alle Allies gehen.
    Motto: Maximal 1 Spieler pro Allianz pro Tag.
  • Bei Allylose, die noch nicht so lange dabei sind, eher nur mal ne Warnung, statt böse zu sein.
  • Siedlertransporte sind eher Tabu, Angriffe auf Dörfer, naja wenn es Spass macht, aber bitte überschaubar und nicht direkt den grossen Krieg anfangen.
  • Schiffsversenkungen nach eigenem Ermessen, aber bewusst machen, das es eben ein grösserer Schaden ist. Also Sparsam und nicht direkt Galeonen.
  • Und dann eben sehen, das nicht immer die gleichen angegriffen werden.
    Also ne Aufstellung, wann wer das letzte mal getroffen wurde.
  • Ausnahme von der Regel oben: Armeen mit Stärke 0 werden gnadenlos weggehaun.
Im Laufe der Zeit sind folgende Zusatzregeln hinzugekommen
  • Nur Infos rausgeben, welche mit wenig Aufwand auch so herausfindbar wären.
  • Auf wenn eine bestimmte Allianz X dran wäre, es aber immer wieder denselben Spieler treffen würde => Allianz X auslassen
  • Nach dem RB Treffen 2011: Wenn Plunkett wenig Zeit hat und nur mit einer Armee hauen geht, dann paar andere Armeen irgendwohin stellen damit die Ritter was zu tun haben.

Da ich dem neuen Plunkett nun solche Regeln nicht mehr auferlegen möchte, da es ja nun ein Spieler mit Sonderrechten ist, der Spass an seiner Aufgabe haben soll, statt ein NPC der einfach nur bespassen muss, kann ich nur noch dafür sorgen, dass diese damalige Regel in Form von Informationsknappheit eingehalten werden. Was er nicht weiss, kann er nicht angreifen. Und wenn er Stundenlang mit seinen Armeen durch die Gegend rennt und dabei haut, ist das sein Spiel. Wobei die Limitierung hier die Anzahl seiner Armeen sein werden, da er ja nicht unbegrenzt BPs hat und nach einem Angriff auf eine Armee auch nicht mehr BP reseten kann.

Aber ich bin gerne bereit den Umstand der grösseren Allianzen zu berücksichtigen und die Anzahl der aktiven Allianzmitglieder (also Aktivitätsstufe >= 1) in die Grenze der Informationsflut einzubinden.
Ich denke, wenn man eine Formel einbindet: "Sobald die Anzahl der angegriffenen Armeen in der Allianz in den letzten 24h grösser als Anzahl der abgerundeten aktiven Allianzmitglieder dividiert durch 2 erreicht, dann Stopp der Infos", würde das dafür sorgen, dass Plunkett wesentlich länger Informationen von den Piraten erhält, als von den Wölfen.
Und was spricht dagegen, die Allianzlosen auch als "Allianz" zu sehen?
Also wenn zu viele Allianzlose angegriffen werden = Nachrichtenstopp aller anderen Allianzloser.

Das einzubinden ist nicht wirklich fordernd und letztlich nur eine gut formulierte SQL-Anweisung.

Geändert von Cornelius (2nd December 2014 um 18:07 Uhr)
Cornelius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2nd December 2014, 18:16   #7
Feanor
Kürassier
 
Registriert seit: Jul 2001
Ort: die schönst Stadt am Rhein
Beiträge: 2.616
Feanor is a jewel in the rough
Feanor eine Nachricht über ICQ schicken
Ah, Jagor,
ich hatte gedacht "Zusätzlich zu den markierten Armeen, ist das Gesindel aber an Profite interessiert." bezieht sich darauf das gerade Entdecker und niedrig Ruf (d.h. hoch BP) Soeldner Waren ueber grosse Strecken transportieren..... Automatisches melden waree da auch (gefuehlt) sehr stark..... Da passt das was Du erklaerst besser
Aber vielleicht ist es wahrscheinlicher das das Gesindel solche Armeen meldet, das ist ja auch interessanter.....

Ansonsten: Vermutlich ist eh selbstverstaendlcih, aber ich gehe davon aus das
".Bei Allylose, die noch nicht so lange dabei sind, eher nur mal ne Warnung, statt böse zu sein."
immer noch in irgendeiner Form zu Plunketts Selbstverstaendniss gehoeren wird, ohne das das durch irgendeine Festeinbindung durch die Spielmechanik durchgesetzt werden muss....
__________________
"freier Ritter der UfR"
Feanor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2nd December 2014, 18:51   #8
Cornelius
königliche Gelehrte
Spielleiter
 
Registriert seit: Nov 2000
Beiträge: 1.342
Cornelius will become famous soon enough
Feanor ich schreibe schon zu lange Sätze mit zu vielen Nebensätze und wollte nun nicht noch mehr Caesar imitieren

Also der Absatz:
Zusätzlich zu den markierten Armeen, ist das Gesindel aber an Profite interessiert. Es meldet somit automatisch jede Armee mit einer Armeegrösse < 3, die sich auf der Karte bewegt. Thvaer ist von dieser automatischen Regelung ausgenommen.

War wirklich so gemeint, wie hier geschrieben
Cornelius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 2nd December 2014, 20:30   #9
Jagor
NPC-Beauftragter
 
Registriert seit: Mar 2001
Beiträge: 910
Jagor will become famous soon enough
Zitat:
Zitat von Feanor Beitrag anzeigen
Ansonsten: Vermutlich ist eh selbstverstaendlcih, aber ich gehe davon aus das
".Bei Allylose, die noch nicht so lange dabei sind, eher nur mal ne Warnung, statt böse zu sein."
immer noch in irgendeiner Form zu Plunketts Selbstverstaendniss gehoeren wird, ohne das das durch irgendeine Festeinbindung durch die Spielmechanik durchgesetzt werden muss....
Selbstverständlich! Wir wollen hier niemanden, der neu ist und das Spiel erst kennen lernt, vertreiben. Ich schaue schon, wen ich angreife und wieviele Züge das Reich hat...
__________________
"Statt zu klagen, daß wir nicht alles haben, was wir wollen, sollten wir lieber dankbar sein, daß wir nicht alles bekommen, was wir verdienen."
Jagor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11th December 2014, 18:12   #10
Cornelius
königliche Gelehrte
Spielleiter
 
Registriert seit: Nov 2000
Beiträge: 1.342
Cornelius will become famous soon enough
Wegen der aktuellen RL-Problematik musste ich von meinem ursprünglichen Plan ein wenig abweichen und hab Jagor das Versprechen abgenommen, dass er nach den Regeln spielt, bis ich sie ihm fest eingebunden habe.
Sprich er kann sich aktuell zwar unbegrenzt heilen und reseten, aber nach einem Angriff wird er auf diese Funktion verzichten.
Ich denke das werdet ihr mir verzeihen.

Erledigt im Reiche Plunkett
  • Entfernen der freien Teleportation
    (Plunkett kann also nicht mehr in der Höhle auftauchen, ohne selber an den Monstern vorbei zu kommen)
  • Auf der NPC-Karte sind nur noch rumlaufenden Armeen OHNE Monster zu sehen.
    Heisst, er kann auch in Festhaltenden Monster gefangen werden.
  • Noch alle Dorfdaten verfügbar, aber Plunkett wird NICHT mit dem Wissen handeln, bis er die Daten selbst freispielen kann.
    Dann werden auch die aktuellen Dorfdaten aus der NPC-Karte entfernt.

Aktuellen Aufgaben
Kurzfristige ToDos
  • Armeesichtungen in die zugehörige Tabelle schreiben
  • Dorfsichtungen in die zugehörige Tabelle schreiben
  • Anpassen der NPC-Karte, damit diese neuen Spielerbezogenen Tabellen als Quelle dienen
  • Einbinden des Refresh für die BP/AP

weitere ToDo
  • Einbinden der Heilkosten
  • Einbinden der Wiederbelebungsregeln
  • Einbinden des Gesindels
  • weitere Komfortfunktionen in der NPC-Karte
  • Überarbeitung seiner Armeen, damit sie den Anforderungen genügen.
  • umgebautes Hauptdorf
  • Absichern, dass das Dorf nur geplündert werden kann
Cornelius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11th December 2014, 20:53   #11
Milamber
Schwertkämpfer
 
Registriert seit: Nov 2008
Beiträge: 626
Milamber will become famous soon enough
Es tut gut zu sehen das das Spiel durch einen weiteren NPC-Spieler bereichert wurde.

Meine Armeen freuen sich darauf im Reich, vor der drohenden Gefahr der Räuberschaaren, für Gesetzeserhaltung und Ordnung zu sorgen!



Milamber


P.S.: Mir gefällt die erste Amtshandlung ^^ (nicht wegen des Armeeverlusts sondern wegen der Symbolik XD)
__________________
Ich denke niemals an die Zukunft. Sie kommt früh genug.
Albert Einstein

Ich, Cäsar, kam, sah und traute meinen Augen nicht.
Julius Cäsar, Asterix bei den Briten
Milamber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11th December 2014, 21:43   #12
Navarro
 
Registriert seit: May 2009
Beiträge: 944
Navarro will become famous soon enough
Aye. Der einen Leid ist der anderen Freud

Jagor wird das schon schaffen

@Milamber: die Amtshandlung gehört mit zur Geschichte,siehe Chronik.
Wir werden das am We geschichtlich weiterführen. Schaun wa mal was uns dazu so einfallen wird^^
__________________
Das ist ohne Zweifel der schlechteste Pirat von dem ich je gehört hab.
Navarro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12th December 2014, 21:29   #13
Cornelius
königliche Gelehrte
Spielleiter
 
Registriert seit: Nov 2000
Beiträge: 1.342
Cornelius will become famous soon enough
Nachdem Jagor im Eifer des Gefechtes direkt mal ein Kleinreich angegriffen hatte, hab ich mal seine Armee-Sicht optimiert, so dass dies nicht mehr passieren sollte.

Das Bild wurde gerade auf meinem lokalen Testsystem gemacht, mit den Angriffshistorie von heute.
Angehängte Grafiken
 
Cornelius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13th December 2014, 01:48   #14
Turin_Turambar
Keulenmeister
 
Registriert seit: Jan 2009
Beiträge: 280
Turin_Turambar will become famous soon enough
Um das mal ganz nüchtern zu beschreiben:
Geiler Scheiß!
__________________
"Reality continues to ruin my life" - Calvin
Turin_Turambar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13th December 2014, 11:33   #15
Cornelius
königliche Gelehrte
Spielleiter
 
Registriert seit: Nov 2000
Beiträge: 1.342
Cornelius will become famous soon enough
Wir wollen ja Transparenz, also sollt ihr auch wissen, wie das Inselversteck von Plunkett im Inneren aussieht.
Bisher war es ein getarntes Stranddorf, das einfach nur auf das Gebirgsfeld platziert wurde.
Nun habe ich ihm ein Sonderlayout gegeben.

Für Plunkett ist die Koordinate 229,294 ein Uferfeld, dass heisst, er kann dort seine Schaluppe bauen oder eben ein Schiff in seinen geheimen Hafen ablegen.
Das Feld kann er über einen geheimen Tunnel betreten, welchen nur er sehen kann.
Diesen Schritt musste ich gehen, da durch den Wegfall der freien Teleportation das Erreichen des Dorfes sonst nicht mehr sichergestellt gewesen wäre.
Angehängte Grafiken
 
Cornelius ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Alle Rechte liegen bei Madman.